Labor Verbrennungsmotoren

Die in den Vorlesungen über Verbrennungsmotoren vermittelten theoretischen Kenntnisse werden durch verschiedene praktische Versuche im Motorenlabor unterstützt. Innerhalb dieser Praktika werden die Grundlagen der Prüfstands- und Motormesstechnik vermittelt. Dazu werden an Otto- und Dieselmotoren verschiedene Kennlinien und Kennfelder aufgenommen und analysiert.

Im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten können mittels moderner Messtechnik Untersuchungen an Otto- und Dieselmotoren wie z.B. Brennverfahrensoptimierungen, Applikationsaufgaben oder Komponentenerprobungen durchgeführt werden. Eine Ausweitung der messtechnischen Möglichkeiten ist für die nächsten Jahre eingeplant, wie z. B.:

  • Motorprüfstandsbetrieb mit gasförmigen Kraftstoffen
  • Instationäruntersuchungen am dynamischen Motorprüfstand


AUSSTATTUNG

  • Dynamischer Motorprüfstand (300 kW, 10.000 U/min)
  • 2 Prüfräume mit jeweils 3 Motorprüfplätzen
  • Motorbremsen für stationäre Untersuchungen im Leistungsbereich
    von 10 bis 400 kW
  • Gravimetrische Kraftstoffverbrauchsmessung
  • Abgasmessanlage für gasförmige Schadstoffe
  • Abgastrübungsmesseinrichtung für Dieselmotoren
  • Motorindiziereinrichtung mit schneller Datenerfassung und Auswertesoftware
  • Automatische Prüfstandsmessdatenerfassung und -steuerung


Feinstaubmessanlage_IMG_0142



Verbundlaborleiter

Prof. Dr.-Ing. Martin Doll
Raum: B 0068 / B 0293

Tel.: 089 1265-1318 / 1229 / 1439
Fax: 089 1265-3308

Profil >

Beteiligter Professor

Prof. Dr. Andreas Rau
Raum: R 5.023

Tel.: 089 1265-3373
Fax: 089 1265-3308

Profil >

Mitarbeiter

Karl Heinz Glas
Raum: B 163e / B 0293 / B 0288a

Tel.: 089 1265-1426 / 1439 / 1437
Fax: 089 1265-3308

Profil >

Josef Walcher
Raum: B 163e / B 0293

Tel.: 089 1265-1426 / 1439
Fax: 089 1265-3308

Profil >

Labor

B 0059a, B 0293
Tel. 089/1265-1439