Verbundlabor Konstruktion und CAx (KCA)

FEM-Darstellung Schraube

Das Verbundlabor Konstruktion und CAx (KCA) bietet Lösungen für die gesamte Palette der computergestützten Produktentwicklung aus den Bereichen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Flugzeugtechnik.


Themenschwerpunkte


F&E-Projekte

  • Im Labor wird eine Vielzahl studentischer Entwicklungsprojekte betreut (vom Semesterprojekt bis Team Formula Student).
  • Für potentielle studentische Existenzgründer bietet das Labor in Zusammenarbeit mit dem SCE verschiedene Unterstützungsmaßnahmen an (Labornutzung, Prototypenbau, Beratung).
  • Unsere Entwicklungsprojekte für die Industrie reichen von der Beratung zur Konzeption und Gestaltung komplexer Systeme über die rechnergestützte Auslegung von Bauteilen und Produkten bis zum Prototypenbau in allen Bereichen des Maschinenbaus und der Fahrzeugtechnik.


Laborausstattung

  • 3D-Oberflächenerfassung: 3D-Scanner (Comet Vario Zoom) und Reverse Engineering
  • Generative Fertigung: Lasersinter-Anlage, 3D-Drucker
  • Projekträume für kreatives Arbeiten
  • IT-Infrastruktur: (virtuelle) Server, Storage, Hochleistungsrechner, Netzwerk (LAN/W-LAN), CAx-Software-Lizenzen und studentische Softwareangebote
  • moderne Laborräume mit über 180 CAx-Arbeitsplätzen
  • didaktisches Netzwerk
  • IT-Museum


im Verbundlabor KCA

KCA-Logo

Verbundlaborleiter

Prof. Dr. Carsten Tille >

Laborräume

CAx-Labore: B350-B358
Plot- und Medienraum: B362
Projektraum: B359
Rapid-Prototyping-Manufacturing: B373
Reverse Engineering: B364