News

Exkursion der FK03 Laboringenieure und Meister

[05|12|2019]

Blick über den Tellerrand, live Erleben des aktuellen Stands der Technik und Kontakte knüpfen

 

Vom 25. bis 27. September 2019 fand die alljährliche traditionelle Fortbildungsreise der Laboringenieure und Meister der Fakultät für Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und Flugzeugtechnik statt. Wie in den Jahren zuvor wurden Firmen, Institute sowie jeweils auch eine ansässige Hochschule besucht. Das Ziel war in diesem Jahr die Stadt Freiburg und Umgebung.

 

ISE-2

 

 

Als erstes ging es zu den Laboren für Energiespeicherung und Energieverteilung des Fraunhofer Institut ISE in Freiburg. Fachkompetent gab der Besuch einen Einblick in die neuesten Entwicklungen der Energiespeichertechnik sowie die Arbeit am Institut selbst.

 

 

 

 

 

Durch eine umfassende Betriebsführung der Traditionsfirma Welte, Forst- und Spezialfahrzeuge, zeigte sich die enorme Fertigungstiefe der Firma.

 

Welte-1

 

 

 

Winzer-4

 

 

Die Badische Winzergenossenschaft in Breisach vermittelte während des Rundgangs über das komplette Gelände, welcher enormer Aufwand hinter jeder einzelnen Flasche Wein steckt, von der Anlieferung über Produktion und Abfüllung bis zum Auslieferungslager.

 

 

 

 

 

 

Auf der Rückfahrt Stand der Besuch der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Neu-Ulm noch auf dem Programm. Besonders beeindruckend war das Labor für Medientechnik, in dem professionelle Audio- und Videoproduktionen durchgeführt werden.

 

hnu-3_labor_medienzentrum

 

 

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg

Das Fraunhofer ISE setzt sich für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem auf der Basis erneuerbarer Energien ein. Im Rahmen der Forschungsschwerpunkte Energieeffizienz, Energiegewinnung, Energieverteilung und Energiespeicherung schafft es technische Voraussetzungen für eine effiziente und umweltfreundliche Energieversorgung, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Hierzu entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren in insgesamt fünf Geschäftsfeldern. Darüber hinaus verfügt das Fraunhofer ISE über mehrere akkreditierte Testzentren sowie weitere Service-Einrichtungen.
Mit über 1200 Mitarbeitenden ist das 1981 in Freiburg im Breisgau gegründete Fraunhofer ISE das größte Solarforschungsinstitut in Europa.

 

Fa. Welte Forst- und Spezialfahrzeuge, Umkirch

Sichere Trends setzen. Sich selbst treu bleiben. Seit 1952 folgt die Firma Welte dem Anspruch, die Dinge richtig zu tun. Dieser Anspruch fließt in die Leidenschaft für das Planen und Konstruieren von Forstmaschinen. Welte Maschinen bleiben sich selbst treu, indem sie über zeitlose Qualitätsmerkmale wie Zuverlässigkeit und Robustheit verfügen – und dabei immer vom Gedanken getrieben, nicht nur den aktuellen technologischen Standards zu entsprechen, sondern diese aktiv und selbstbewusst weiterzuentwickeln. Damit setzt Welte bei Forstmaschinen Innovation, Maßstäbe und Trends um, die weit über den Hauptstandort hinaus wirken.

 

Badische Winzergenossenschaft, Breisach am Rhein

Wir bringen Sonne ins Glas. Dieser Qualitätsphilosophie folgen die Sonnenwinzer des Badischen Winzerkellers seit mehr als 60 Jahren. Heute zählen sie zu einer der größten Erzeugergemeinschaften Deutschlands. Gemeinsam mit rund 4.000 Winzern bewirtschaften sie rund 1.700 Hektar aus neun Anbaugebieten Badens: von Tauberfranken im Norden über Kaiserstuhl und Tuniberg bis hin zum Bodensee im Süden.

 

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Neu-Ulm

DozentInnen aus der Praxis bilden die Studierenden an den Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Informationsmanagement und Gesundheitsmanagement branchenspezifisch und praxisnah aus.

Die Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen / Logistik und Informationsmanagement im Gesundheitswesen bietet die Hochschule Neu-Ulm in Kooperation mit der Technischen Hochschule Ulm an: Dabei deckt die HNU das rechtliche, sprachliche und wirtschaftswissenschaftliche Fächerspektrum ab, die Technischen Hochschule Ulm bietet die naturwissenschaftlich-technischen, ingenieurwissenschaftlichen sowie medizin- und informatikzentrierten Fächer an.

 

 

~~

MK