Ihre Chancen

Im neuen europäischen Studiensystem stellt der Masterabschluss ähnlich wie im amerikanischen die zweite Qualifikationsstufe dar. Die auf einem Hochschulabschluss der ersten Qualifikationsstufe (Bachelor oder Diplom) basierenden Kenntnisse und Fähigkeiten werden dabei systematisch erweitert und vertieft. Wissenschaftlicher Anspruch und methodisches Arbeiten sind in idealer Weise in die anwendungsorientierte Ausbildung integriert.


Die mit einem Masterabschluss erreichte Qualifikation bietet hochwertige Chancen:


• Der Master eröffnet anspruchsvolle Tätigkeitsgebiete, die mit Bachelor- oder Diplomabschluss nicht oder erst nach langjähriger Berufserfahrung zugänglich sind. Das gilt ganz besonders für rasant sich weiterentwickelnde Hochtechnologiebereiche wie die Fahrzeugmechatronik. Dafür notwendige Fähigkeiten auf den Gebieten der Simulation oder der Entwicklung komplexer Systeme können in einer ersten Qualifikationsstufe kaum in angemessener Tiefe vermittelt werden.


• Durch die Berechtigung zur Promotion steht dem Master die wissenschaftliche Weiterqualifizierung offen.


• Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst in der öffentlichen Verwaltung.