Motivation und Aussichten

Zahnrad Produktionstechnik

Die Absolventen des Studiengangs Produktionstechnik werden sowohl in ingenieurspezifischen als auch in betriebswirtschaftlichen Kompetenzen ausgebildet. Gerade berufsqualifizierte Studierende erhalten durch das Studium, ergänzend zu ihrer berufspraktischen Erfahrung, fachliche, sozial-kommunikative wie auch wissenschaftlich-methodische Kompetenzen. Somit erfahren die Studierenden eine wissenschaftsbezogene, aber zugleich praxisnahe und an den Erfordernissen der Unternehmen ausgerichtete Ausbildung.


Berufsqualifizierten aus der Technik- und im Speziellen der Produktionsbranche ermöglicht das Studium, ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit theoretischen, ingenieurtechnischen Kenntnissen zu erweitern, um mit einem akademischen Abschluss ihr Aufgabengebiet innerhalb ihres Unternehmens zu festigen bzw. in der Unternehmenshierarchie aufzusteigen.


Berufsaussichten

Am Produktionsstandort Deutschland besteht seitens der Wirtschaft und Industrie ein hoher Bedarf an gut qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren mit zusätzlichen Kenntnissen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre und der Automatisierungstechnik. Stetig steigende Anforderungen an die Fachkräfte, die zunehmende Komplexität der Produktionsprozesse sowie die stetige Suche nach neuen Technologien fordern Personal, das auf hohem Niveau qualifiziert ist.


Die Absolventen werden branchenunabhängig vorrangig ausgebildet für:


  • produzierende Industrieunternehmen (Konsum- und Investitionsgüter)
  • Ingenieursdienstleistungsunternehmen (Anlagenentwicklung, Engineering)
  • Materialsteuerung/Logistik: Logistikdienstleister


Tätigkeitsfelder

Bachelor Produktionstechnik: Ihr Sprungbrett in der Produktionsbranche

  • Produktionsengineering (Entwicklung, Gestaltung und Optimierung von industriellen Produktionsanlagen und Produktionsprozessen)
  • Produktionsdurchführung (Planung und Steuerung der Produktionsprozesse zur Herstellung und Auslieferung der von den Kunden bestellten bzw. zu fertigenden Produkte)
  • Sicherung der Qualität der Produktions- und Engineering-Prozesse (Entwicklung und Einsatz von Methoden und Verfahren der Qualitätssicherung und -lenkung für Unternehmensprozesse)


Berufsperspektiven

  • Leitung von Teilfunktionen/-prozessen der Produktion/Logistik bis zur Gesamtleitung Produktion und/oder Logistik
  • Selbstständigkeit als Ingenieurdienstleister, Sachverständiger


Ansprechpartner

Weiterbildungszentrum
Telefon: 089 1265-4291 E-Mail: bpt@hm.edu

Studiengangsleiter

Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Rascher
Raum: B 163d / B 0176 / T 4.018

Tel.: 089 1265-1447 / 1429
Fax: 089 1265-3308

Profil >