News

ITK Student Award 2016: Ausgezeichnetes Engagement

Stolze Gewinner des ITK Student Award im AUDI driving experience center (Foto: ITK Engineering AG)
Stolze Gewinner des ITK Student Award im AUDI driving experience center (Foto: ITK Engineering AG)

[08|11|2016]

Sechs Studierende der HM durften sich über einen rasanten Gewinn freuen

Bereits zum vierten Mal verleiht ITK Engineering den Student Award 2016, eine Auszeichnung für hervorragende Projekt- und Abschlussarbeiten sowie für besonderes Engagement in technischen Studiengängen. Das international tätige Technologieunternehmen zeichnete 45 Studierende von 19 Hochschulen in ganz Deutschland aus. Ein ganzes Jahr lang fanden die Verleihungen an den jeweiligen Hochschulen der Sieger statt. Die sechs Studierenden der Hochschule München Michael Zeilbeck, Lukas Maul, Benjamin Bachmaier, Fabian Braun, Severin Mainz und Niclas Purger nahmen den exklusiven Preis im vergangenen Monat entgegen.

 

Zusammen mit dem ITK-Management durften die Preisträger im AUDI driving experience center in Neuburg an der Donau einen Tag lang vielfältigen Fahrspaß erleben. Ein Handling-Parcours, eine bewässerte Dynamikfläche, ein Offroad-Parcours und ein Unfallsimulator warteten auf die Teilnehmer. Unter Anleitung motorsporterfahrener Instruktoren konnten die Studierenden an diesem Tag ganz neue Fahrpraktiken erleben. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war das „Meet and Greet“ mit Rennfahrer Lucas di Grassi, der den Studierenden aus seinem aufregenden Alltag berichtete. Als Extragewinn durften fünf Preisträger als Beifahrer de Grassis ein paar „Hotlaps“ auf der Rennbahn drehen.

 

Die vor über 20 Jahren gegründete ITK Engineering AG ist heute ein international tätiges Technologieunternehmen mit Kunden aus den Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik. Mehr als 850 MitarbeiterInnen arbeiten an maßgeschneiderter Beratung und Entwicklungsunterstützung in den Bereichen Software Engineering, Embedded Systems, modellbasierte Entwicklung und Test sowie Regelungstechnik und Signalverarbeitung.

 

ITK-Gründer und Vorstand Michael Englert lobt vor allem das besondere Engagement und die exzellenten Leistungen in Ingenieur- und Informatikstudiengängen der Studierenden in diesem Jahr: „Es ist uns seit jeher wichtig, besonderes Engagement zu honorieren.“ Das Ziel des diesjährigen Fahrerlebnis-Events sei der professionelle Austausch zwischen MitarbeiterInnen und Studierenden in entspannter Atmosphäre gewesen.

 

 

ITK Engineering / Valerie Stärk